Was ist eine Doula?

Doula ist die Bezeichnung für eine geburtserfahrene Frau, die eine werdende Mutter und deren Partner während der Schwangerschaft, Geburt und im Wochenbett individuell begleitet und unterstützt.
Das Wort "Doula" stammt aus dem Altgriechischen und bedeutet so viel wie "dienen"  bzw. die "Dienerin der Frau". 
Schon immer gab es die Tradition, dass geburtserfahrene Frauen -oft die eigenen Mütter- den Gebärenden zur Seite standen und diese unterstützten. 

Die Doula verfügt über umfassendes Wissen sowohl rund um Schwangerschaft als auch Geburt und bereitet dich sowie deinen Partner in Vorgesprächen auf die Geburt vor.
Sie bestärkt dich darin deinen persönlichen Geburtsweg zu gehen und zeigt dir zusätzlich auch mögliche Alternativen. 
Des Weiteren begleitet sie dich individuell während der gesamten Geburtsphase und gibt emotionale Unterstützung. Die Doula weiß aus eigener Erfahrung um all die Emotionen, die dich in den Stunden der Wehen bewegen. Sie tröstet und motiviert dich, hilft durch Massagen zu entspannen, atmet und tönt gemeinsam mit dir und kümmert sich um dein Wohlbefinden.

Im Laufe der Zeit verlagerte sich die Geburt von der häuslichen Umgebung in Krankenhäuser und der technische Fortschritt im medizinischen Bereich ist mittlerweile allgegenwärtig. Leider ist aufgrund von Zeit- oder Personalmangel eine kontinuierliche Begleitung durch Hebammen in Kliniken oft nicht mehr möglich, weshalb sich Gebärende manchmal allein gelassen fühlen

Für die Geburt ist eine Hebamme unerlässlich. Eine Doula ersetzt nicht die Arbeit der Hebammen sondern arbeitet immer zusätzlich zur Hebamme bzw. dem Arzt, wobei sie von medizinischen Aufgaben befreit ist. Daher hat sie die Möglichkeit sich ganz auf dich und deine Bedürfnisse als Gebärende sowie die deines Partners zu konzentrieren und bleibt auf deiner Geburtsreise kontinuierlich an deiner Seite, außer du wünschst es alleine zu sein.

Auch im Kontakt zwischen den werdenden Eltern agiert die Doula als Verständigungshilfe und kann möglicherweise aufkommende Unsicherheiten nehmen. Auch zeigt sie dem Papa, wie er dich als Gebärende wirkungsvoll unterstützen und dir helfen kann. Die Doula bleibt bei dir, wenn sich dein Partner mal ausruhen möchte.
Natürlich respektiert sie eure Privatsphäre als Paar und zieht sich, wenn gewünscht, zurück.


Vorteile einer Doula:
Mehrere wissenschaftliche Studien kamen zu dem Ergebnis, dass eine Geburtsbegleitung durch eine Doula folgende positive Vorteile mit sich bringen kann:
- senken der Geburtsdauer um bis zu 25 %
- Reduzierung der Kaiserschnittrate um 50 %
'- 40 % weniger Einsatz einer Saugglocke oder Geburtszange
- verringerte Nachfrage an schmerzstillenden Medikamenten um 30 %
-  60 % weniger PDAs
- Reduzierung des Bedarfs an Wehentropf um 40 %
- bessere Mutter-Kind Bindung
- erhöhter Stillerfolg

Quelle:
"Doula - Der neue Weg der Geburtsbegleitung" Marshall H. Klaus, John H. Kennel, Phyllis H. Klaus